Sandra Hofmann

Yoga | München

Sandra Hoffmann_Portrait

„Wer ständig glücklich sein möchte, muss sich oft verändern.“
– Konfuzius

Namasté, ich bin Sandra, Yogalehrerin, Münchner Kindl und Herzensmensch – immer für ein Lächeln bereit.

Doch das war nicht immer so. Denn ich musste vor einigen Jahren ganz bewusst die Notbremse ziehen, um mein Leben nicht mehr auf Arbeit und Pflichten auszurichten. Mein Körper gab mir glücklicherweise rechtzeitig ein Signal.

Die Umstellung auf ein achtsameres Leben war nicht einfach – es bedeutete Veränderungen, Verlassen der Komfortzone und die Aufgabe vermeintlicher Sicherheiten. Doch die intensive Yogapraxis, meine persönliche und spirituelle Weiterentwicklung haben mich schließlich zu einer großen Entscheidung gebracht.

Ich habe meinem langjährigen Arbeitgeber gekündigt und bin aufgebrochen auf eine Reise nach Indien, Thailand, Myanmar, Kambodscha – und schließlich zu mir selbst. Dass selbst meine Pläne auf der Reise mehrmals unfreiwillig umgeworfen wurden, zeigte mir ganz deutlich, dass ich mich immer und immer wieder auf Veränderungen einstellen musste.
Veränderungen gehören zum Leben – nur so bleiben wir im Fluss.

Und schließlich können auch aus herausfordernden Zeiten neue, wundervolle Dinge entstehen.

Getreu meinem Motto “Einfach machen“ verlasse ich tagtäglich die Komfortzone. Was gibt es denn Bereichernderes als sich von sich selbst immer wieder überraschen zu lassen?
In meinen Yogasequenzen zählen vor allem drei Dinge: Natürlichkeit, Präsenz und viel Herz.

Ich vereine achtsame Bewegungen mit einem tiefen Sinn zum Körper. Denn nur mit Präsenz kannst Du das eigene, wundervolle Selbst wahrnehmen und Dich mit ihm im Fluss verbinden.

Sandra’s Sessions