Franziska Orthey

Yoga | München

Franzsika Orthey Zenspotting Coach

„Wir haben alle ein bisschen ‚ich will die Welt retten‘ in uns.
Aber es ist okay, wenn wir erst einmal nur einen Menschen retten.
Und es ist okay, wenn dieser Mensch du selbst bist.“ 

– Ein guter Plan

 

„In Love with Life“ ist Franzi‘s Motto, Inspiration und gleichzeitig ihre tägliche Herausforderung. Es ist das, was sie durchs Yoga gelernt hat und was sie immer wieder auf ihre Matte bringt. Zurück ins Hier und Jetzt und ein bisschen näher zu sich selbst. 

Wie Franzi zum Yoga kam? Das war Zufall – oder wie sie glaubt, Schicksal. Auf der Suche nach etwas Ruhigem stolperte sie nichtsahnend in ihre Yoga Ausbildung. Genau zum richtigen Zeitpunkt. Denn gerade als sie das Gefühl hatte, dass ihr der Boden unter den Füßen weggerissen wurde, fand sie sich auf ihrer Yogamatte wieder. Es war der Boden, auf dem Franzi wieder zum Stehen kam. Da war plötzlich ein Raum, in dem sie Schutz fand, in dem alles möglich wurde und all ihre Gefühle Platz hatten. Ein Ort, an dem sie sich in keine Muster zwängen musste, aus denen sie sowieso schnell wieder herausfallen würde. Ein Ort, an dem sie sein darf, wer sie ist. 

So wurde Yoga zu Franzi‘s Herzensangelegenheit und ihrer großen Leidenschaft. Yoga hat viel in ihr bewegt und bewegt sie jeden Tag. Durch Yoga hat sie gelernt sich selber mit mehr Achtsamkeit und Mitgefühl zu begegnen, ihrem Herzen zuzuhören und sich von ihm bewegen zu lassen. Nicht mehr gegen all das anzukämpfen, was sie bewegt, sondern sich mit dem Leben in einem Rhythmus zu bewegen. 

Diese Bewegung findet sich auch in ihren Stunden wieder. Die Atmung, auf der alles aufbaut. Die Atmung, die alles bewegt und alles verbindet. Sie ist der Rhythmus, dem Franzi gelernt hat zu folgen. Genau deshalb liebt sie dynamische Vinyasa Stunden, bei denen die Bewegungen der Atmung folgen und fließend ineinander übergehen. Das ist das, was Franzi immer wieder zurück ins Hier und Jetzt bringt.

Franzsika’s Sessions